Links & Literatur

Links & Webtipps

Hier finden Sie interessante Links zum Thema Yiquan, Kampfkunst und anderen verwandten Bereichen.

IQTÖ  – Vereinigung von Qigong-, Taiji Quan- und Yi Quan Lehrenden Österreichs

Kwan Um Zen Schule Wien – koreanischer Zen-Buddhismus in Wien

Info: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich, da wir keinerlei Einfluss auf den Inhalt dieser Seiten haben.

Literatur zum Thema

Hier finden Sie links zu interessanten Publikationen zum Thema.

The Tao of Yiquan
The Tao of Yiquan: The Method of Awareness in the Martial Arts: Warriors of Stillness

Contents: Buddhism and Martial Arts in Ancient India; Buddhism and Martial Arts in Ancient China; The Secularisation of Buddhist Martial Arts; The Life of Wang Xiangzhai; Wang Xiangzhai’s Writings; Zhanzhuang and the Structure of Stillness; Polarity and the Grammar of Movement; Building Strength with Awareness; Using Strength with Awareness; Yiquan and Tajiquan; Stillness and Movement with Master Tam; Master Tam and the Practice of No-Force; Afterword — Martial Art as Transformative Process.

Yiquan Beginners Guide
Yiquan Beginner’s Guide: Basic Skills

This is a primer on practicing Yiquan, a reality-based Chinese martial art involving mind-body synthesis. This is not an instruction manual; you will not learn Yiquan by reading this book; you must seek hands-on instruction from a competent teacher. Here we have provided the theories and principles, laying the foundation for you to study and research the true essence of realistic martial arts.

Die Kraft der inneren Kampfkünste
Die Kraft der inneren Kampfkünste und des Chi: Kampf- und Energietechniken im Ba Gua, Tai Chi und Hsing-I

Dieses Buch ist ein Klassiker der Kampfkünste. Es zeigt, wie die inneren Kampfkünste mittels Strategie und Chi-Verstärkung deutliche Vorteile gegenüber den äußeren Kampftechniken zeigen. Niemals zuvor hat ein Linienhalter der inneren Kampfkünste so weitgehende Informationen über das hoch entwickelte taoistische System des Nei Gung veröffentlicht. Das Buch zeigt wie Chi-Energie Schnelligkeit, Ausdauer und Stärke in den Kampfkünsten fördert, die Gesundheit aktiviert und Stress vermindert.

Meditation
Meditation

Matthieu Ricard, buddhistischer Mönch und Bestsellerautor, erklärt Schritt für Schritt die Grundlagen der Meditationspraxis und gibt konkrete Übungsanleitungen: Weshalb meditiert man? Worüber meditiert man, und worauf muss man dabei achten? Meditation ermöglicht einen persönlichen Entwicklungsprozess. Experimente der Hirnforschung beweisen, dass das innere Gleichgewicht und das Immunsystem gestärkt, aber auch Schmerzen und Ängste dadurch gelindert werden.

Der ideale Begleiter auf dem Weg zum inneren Glück

Prinzipien müheloser Stärke
Cheng Hsin: Die Prinzipien müheloser Stärke

Dieses Buch bedarf einer etwas ungewöhnlichen Leseweise. Es ist der Leser, der während des Lesens das Gesagte erschafft. Mit anderen Worten, du musst nachdenken, abwägen und das Beschriebene selbst erfahren. Ansonsten macht das, was du liest keinen rechten Sinn. Wenn es dir aber gelingt, wird es eine umwerfende Erfahrung sein.Das Lehren von Cheng Hsin verfolgt das Ziel, eine Erfahrung des Seins an seiner Quelle mitzuteilen. Diese Erfahrung ermöglicht das bewusste Erschaffen eines Da-Seins das sich der Wahrheit widmet, kreativ ist und sich den Möglichkeiten öffnet, welche die absolute Natur des Seins bereithält. Wird Cheng Hsin erfahren, manifestiert sich das durch dieses Lehren Mitgeteilte in Qualitäten, die schlicht diese Integrität des Seins widerspiegeln. Ein weiteres Ziel dieser Arbeit liegt darin, die Prinzipien aufzuzeigen, welche dem Lebendig-Sein und dem Fähig-Sein zugrunde liegen.Wie oft nutzen wir Informationen oder ein Gespräch lediglich zur Bestätigung dessen, was wir bereits glauben, wissen oder gehört haben. Dieses Buches dient einem anderen Zweck: Statt darauf zu achten, inwieweit das Gesagte zu dem passt, was wir ohnehin schon glauben, soll es die Gelegenheit bieten, unsere Grenzen zu überschreiten. Es soll uns helfen, unser Verständnis zu erweitern, unsere Glaubenssätze zu hinterfragen und die uns selbst auferlegten Begrenzungen aufzulösen. Jeder Satz in diesem Buch bietet dazu die Möglichkeit. Es lässt sich nicht einfach lesen wie etwa eine Erzählung oder eine Bedienungsanleitung, es will eingehend studiert,erfragt und erfahren werden. Du musst das Ereignis, du Selbst zu sein eingehend betrachten und es öffnen.

Glossar

An dieser Stelle möchte ich Interessierten die Yiquan-spezifischen Ausdrücke kurz erläutern.

bai hui

Höchster Punkt auf dem Kopf
In der TCM wesentlicher Punkt der Energie

Chan

Meditationsschule des Mahayana-Buddhismus. Es wird dabei im Lotossitz meditiert

cheng an zhuang

’Die Bälle ins Wasser drücken’ – Standposition. Hauptkraft: nach unten drücken.

cheng bao zhuang

’Den Ball halten, umfassen’ – Standposition. Hauptkraft: ummanteln, umfassen.

du li zhuang

Standübung, die auf einem Bein stehend ausgeführt wird. Dient dem Training von Kraft für Kicks. (Armposition in cheng bao)

du mai

Ist ein in der TCM wichtiger Hauptmeridian (Lenkergefäß)

fu an zhuang

’Auflegen und nach unten drücken’- Standposition.

Gongfu

gong= Übung; fu= Methode; Methode der Arbeit, steht als Synonym für harte Arbeit, ist der im Westen der in den Sprachgebrauch aufgenommene Begriff, für die Bedeutung des chin. Begriffes wu shu

hui yin

Bezeichnet einen, in der TCM wichtigen Punkt auf dem Ren mai (Konzeptionsgefäß). Lokalisiert am Damm zwischen Geschlechtsorgan und After.

hunyuan

Ursprung im Sinne der Einheit vor der Trennung von yin und yang

huo li

Lebendige Kraft

jiji zhuang

Zwei Menschen im Kampf im Sinne von Kampfkunst

kai hai shili

Übung des ’Öffnen – Schließen’- shili

li

Kraft

mocabu

Übung des ’Reibenden Schritt’ am Stand

neijia quan

Innere Kampfkunst-(Faust) Stile

pin tui shili

’Flaches Schieben’-Übung im shili

qi

Kraft

Qi gong

Ist eine chinesische Meditations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Die Übungen dienen dem verbesserten Qi-Flusses im Körper.

quan fa

quan: Faust, fa: Methode
Boxen, als Sammelbezeichnung für den waffenlosen Kampf. Der Begriff (chinesisches) Boxen subsumiert auch Ellenbogen- und Knietechniken, Würfe und Tritte.

ren mai

Ist ein in der TCM wichtiger Hauptmeridian (Konzeptionsgefäß)

shen

Geist

shikantaza

Einfach nur Sitzen. Zazen Praxis im Soto Zen

shili

Testen (schmecken) der Kraft. Ziel ist, die Qualitäten von zhanzhuang in Bewegungsabläufen hervorbringen. Aufmerksamkeit und Präsenz sind Grundlagen, um eine verfeinerte Wahrnehmung für Kraftqualitäten zu erlangen und mit diesen durch Einsatz von Spannung, Entspannung und Bewegung arbeiten zu können.

Taikiken

 japanische Abwandlung des Yiquan-Übungssystems

tantien

’Meer der Energie’, ist ein wichtiger Punkt in der TCM und liegt knapp unter dem Bauchnabel.

ti bao zhuang

’Den Krug, den Schatz halten’ -Standposition. Hauptqualität: anheben, umfassen.

tui shou

Partnerübungssystem mit verschiedenen Variationsformen, in kreisenden Bewegungsabläufen wird gelernt, die Kraft des Übungspartners abzulenken sowie die eigene Kraft gezielt einzusetzen.

waijia quan

Äußere Kampfkunst-Stile

wuji zhuang

Einfaches Stehen, ohne Fokus auf spezielle Technik

wushu

Lehre des Kampfes

xin

Herz, umfasst ein weitaus größeres Bedeutungsfeld als das Organ. Schulung des Herzens ist ein zentrales Thema v.a. der inneren Kampfkünste

xing

Form; auch im Sinne von Übungsform, spezifischen Bewegungsablauf. Ebenso mit der Bedeutung Körper.

Xingyiquan

(Form Geist Boxen) Die Kampfkunst Tradition, die der Meister Guo Yunshen dem Yiquan Begründer Wang Xiangzhai seit dessen Kindheit unterrichtete. Man sagt, Wang Xangzhai habe mit Yiquan, die Essenz von inneren Kampfkünsten herausgearbeitet, indem er der zhanzhuang Praxis in der Übungsdidaktik zentralen Stellenwert zukommen ließ, hingegen die mannigfachen Übungsformen- auf ein Basissystem, mit hohem Potential in dessen Anwendungsmöglichkeit, reduzierte. Durch Schulung der Aufmerksamkeit die passende Anwendung im richtigen Zeitpunkt wahrzunehmen und so zu erkennen“was ist“, wurde durch diesen didaktischen Zugang von Yiquan speziell kultiviert.

yang sheng

Langes Leben, im Sinne von Gesundheitspflege

yi

Intention, Idee; der Begriff umfasst den gesamten Denkprozess.

Yiquan

Frei übersetzt kann Yiquan mit Boxen des gerichteten Geistes wiedergegeben werden.

zeng ti li

Ganzkörperkraft

zhanzhuang gong

’Stehen wie eine Säule (Baum)’, auch als Himmel-Erd-Säule bezeichnet. (gong: Übung). Eine der zhanzhuang gong Praxis ähnliche Form wird ebenso in Qi gong Übungs-Systemen angewendet.
Zhanzhuang gong kommt in allen 3 Bereichen der Yiquan Praxis (Gesundheitspflege – Meditation – Kampfkunst) unter Fokuslegung auf spezifische Aspekte der Übung zur Anwendung.

zou bou

gehen

ziran

Natürlichkeit, Spontaneität. So sein wie man/es ist.

nach oben