Über mich

Anna Portrait

Mag.a Anna Teichgräber

geb. 10.10.1976 in Wien

Kultur- und Sozialanthropologin spezialisiert auf Meditations- und Bewusstseinforschung, sowie traditionelles Heilen im indo-tibetischen Kulturraum als Fachgebiet der Ethnomedizin und Medical Anthropology. Die im Rahmen meiner akademischen Bildung erworbenen Kenntnisse der qualitativen Sozialforschung zur Gesundheitserhaltung ergänzen mein Qualifikationsprofil für das Training und Coaching in den Lebensbereichen der burn-out Prophylaxe und work-life balance.

A. Teichgräber: „Zhanzhuang Gong: Stehen zwischen Himmel und Erde in der Kampfkunst.
Eine autoethnographische Forschung zur Yiquan Praxis.“
 Wien. (2012).
Diplomarbeit zur Erreichung des akademischen Titels Mag. phil. am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien.

Mein Zugang zur Übungspraxis

Yiquan ist ein umfangreiches Übungssystem. Meine Schwerpunktsetzung liegt im Bereich der Gesundheitserhaltung und Meditation.
Der Alltag gibt eine klare Referenz und zeigt, in welcher Form Trainingsinhalte zum Ausdruck gebracht werden. Diese Sichtweise eröffnet einen, das gesamte Leben umfassenden, Prozess des Lernens. Die Essenz des Trainings ist die Schulung von Körper und Geist. Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Daher empfehle ich, es einfach auszuprobieren. Ruhe in Bewegung – Bewegung in Ruhe.

„das Gewöhnlichste
ist das Ungewöhnlichste“

( Wang Xiangzhai, Begründer des Yiquan )

Nach rund 10 Jahren Übungspraxis habe ich ausgezeichnete Qualifikation im Bereich des Yangsheng Yiquan erworben. Als Mitglied der IQTÖ (Interessensvertretung der Qi Gong, Taijiquan und Yiquan LehrerInnen Österreichs) wurde ich 2010 mit dem Diplom für Yiquan Kursleitung graduiert.

In der aller ersten Unterrichtseinheit fragte mein Lehrer die Teilnehmer, mit welcher Intention der Qi Gong Kurs aufgesucht wurde. Ich wollte Qi, wovon ich eine vage und eher in den Bereich der Mystik assoziierte Vorstellung hatte, kennen und spüren lernen.

Auch hier an dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen, meinem Lehrer, dem High Level Teacher, Walter Marek, Cheftrainer der YQGÖ (Yiquan und Qi Gong Gesellschaft Österreich) zu danken.

Dank des fundierten Unterrichts und den, aus umfangreichem Wissen genährten Inputs und Unterweisungen, darf ich Yiquan als Weg begreifen. Dieser Weg lässt auf allen Ebenen des Lebens grundlegendes Übungs- und Entwicklungspotenzial erkennen. Meine aufrichtige Dankbarkeit möchte ich hierfür zum Ausdruck bringen.

Kenntnisse / Werdegang

Studium
2002-2012 Diplomstudium der Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien
1996-2002 Studium der Völkerkunde, Universität Wien
1996-2002 Studium der Publizistik u. Kommunikationswissenschaften, Universität Wien
1995-1996 Studium der Psychologie, Universität Wien

Diplomarbeit
Zhanzhuang gong : Stehen zwischen Himmel und Erde in der Kampfkunst. Eine autoethnographische Forschung zur Yiquan Praxis.

Bildungsreferenzen für innere Kampfkunst, Kampfsport, Meditation, Arbeit mit Qi
2012 lfd. Mitglied der IQTÖ, lfd. Fortbildung für Yiquan
2012 Munay Ki – Andean Shamanic Path
2011 – lfd. Zen Praxis, Kwan Um Zen, Wien
2011 – 2012 Muay Thai Training, USI Wien und Fox Gym
2010 Yiquan Kursleiterdiplom nach IQTÖ Richtlinien
2004 – lfd. Yiquan Training und Weiterbildung
2003 – 2006 Teilnahme an Kursen für Traditionelles Qi Gong und Medizinisches Qi Gong
2001 Sip Sun Do Kursteilnahme, Auszeichnung mit dem brown belt
2000 Sip Sun Do Seminar, Manila

IQTÖ Zertifizierung bis Jahresende 2018

Nach mehrjährigen bestehen habe ich mich zur Beendigung der zahlungspflichtigen Mitgliedschaft bei IQTÖ entschieden. So möchte ich der Mehrheit meiner KursteilnehmerInnen, de facto eine günstige Teilnahme am Kurs ermöglichen, obwohl ich 20 % USt. Abgabe leiste und diese in Rechnung stelle. Davor ergab sich lediglich für SVA Versicherte KursteilnehmerInnen, die das Angebot Gesundheitshunderter nutzten, ein erheblicher finanzieller Vorteil. Fortbildung bleibt weiterhin ein wichtiger und inspirierender Teil meines Lebens.

 

IQTÖ Zertifizierung

nach oben